logo ST. Josef Grombühl

„O komm, o komm, Emanuel, befrei Dein armes Israel! In hartem Elend liegt es hier, in Tränen seufzt es auf zu Dir“, so haben kroatische und deutschsprachige Gläubige frühmorgens im milden Kerzenlicht in der Kirche St. Josef in Grombühl in Würzburg am Donnerstag, 16. Dezember 2021 gesungen.

Bei diesem Anlass feierte man zum erstem Mal einen gemeinsamen Gottesdienst - mit Liedern, biblischen Texten und Fürbitten in beiden Sprachen. Denn das Grombühler Gotteshaus beherbergt seit einiger Zeit die liturgischen Feiern der Kroatischen Katholischen Mission in Würzburg - zusätzlich zu den deutschsprachigen Gottesdiensten der Pfarrei St.Josef.
Die Meditation mit der Adventskerze zu Beginn der Heiligen Messe gestaltete Gemeindereferent Hubert Hemmerich, während die Pfarrer Klaus Oehrlein und Pfarrer Ivan Penava OFM Conv die Evangelien auf Deutsch bzw. Kroatisch verkündeten.
Nach dem Schlusssegen ertönte in der Kirche ein fröhliches kroatisches Adventslied: "Vögelchen fliegen hoch, singen zu unserem Haus: die Herzen empor, hier ist der Morgenstern!", während die Gläubigen auf dem Weg aus der Kirche ein kleines Lunchpaket mit einem Lebkuchen überreicht bekamen und eine Tasse heißen Tee (und wer wollte - auch ein Stamperl Eierlikör!) zum Aufwärmen für den Heimweg.

20211216 064111

Fotos: P. Ivan Penava

Personen:

  • P. Ivan Penava OFM Conv (links; Seelsorger der kroatischen Mission) + Pfr. Klaus Oehrlein
  • (mit Kerze) Gemeindereferent Hubert Hemmerich
­